Apr 282016
 
  Die Stadt Wismar war mein "Mittagsziel" auf dem Weg von Schönborn nach Kühlungsborn und als alte Hansestadt hat sie viele prächtige Backsteinhäuser zu bieten.

Beeindruckt von der Fassade der Heiligen-Geist-Kirche, platzte ich in eine Führung hinein, der ich natürlich lauschte 🙂 . Die rechteckige gotische Saalkirche entstand in ihrer heutigen Gestalt im 15. Jahrhundert unter Einbeziehung einiger Teile aus dem Vorgängerbau. Der Innenraum wird von einer bemalten Holzdecke abgeschlossen. Die barocke Deckenmalerei aus dem Jahre 1687 zeigt alttestamentarische Szenen. An die Kirche unmittelbar angebaut ist das so genannte „Lange Haus“. Ursprünglich als Hospital erbaut, diente es lange Zeit als Altersheim.

Eine knappe aber interessante Auflistung der Sehenswürdigkeiten der Hansestadt Wismar gibt es hier.

Es ging in Wismar weiter auf der Suche nach einem Hotel und Restaurant mit dem für Mecklenburg-Vorpommern eher ungewöhnlichen Namen "New Orleans". Warum? Weil mir ein Onkel auf einer Familienfeier von einem "lieben Freund" in Wismar erzählt hatte, mit dem er gemeinsam ein Kinderhilfsprojekt in Südafrika initiiert hat. Ich sollte ihn unbedingt besuchen. Dieser Freund ist Eigner eines Hotels direkt am alten Hafen der Stadt - und dieses Gebäude ist wirklich schön anzusehen indian cialis. Das Lokal war leer bis auf zwei Herren, tief ins Gespräch versunken. Walter Niemann, Ludwigs Freund, war dann doch "von den Socken", als ich mich vorstellte. "Böhme, den Namen kenn ich!" Bei der Gelegenheit erfuhr ich einiges über das Südafrika-Projekt; dass mein Onkel eine führende Rolle in diesem Kinderhilfsprogramm spielt, überrascht mich nicht! Ludwig, schick mir einen Link - falls Du das liest!

link zum Hotel

Nach dem Hotelbesuch und einem leckeren Fischbrötchen im Hafen zog ich weiter Richtung Nordost, wobei ich in Stove in der Gemeinde Boiensdorf auf eine im Gemeindebesitz befindliche Mühle von 1889  (kann ich mir merken, weil 1888 das "Drei-Kaiser-Jahr" war 🙂 . Ich hielt an, weil ich in einem Forum von der benachbarten Bäckerei mit wunderbarem Brot erfahren hatte. Diese war zu dieser frühen Jahreszeit leider geschlossen. Aber jetzt weiss ich, dass eine Holländerwindmühle sich nur im oberen  Segment dreht. (Typen?) Der anwesende "Müller", ein freundlicher ehemaliger Bauingenieur, hat mich durch die Technik der Mühle geführt - ich hätte gleich als Adlatus anfangen können!

Link zur Mühle in Stove an der Ostsee

Mein  Ziel erreichte ich im idylisch-mondänen Ostseebad Kühlungsborn. Die Wahl zwischen 75€ - aufwärts für ein Zimmer oder 12 € für den Campingplatz machte mir die Wahl nicht schwer. Danach folgte ich dem Rat aus gewöhnlich gut informierten Kreisen 🙂  (Gruß an Tina!) und bin nach einem einfachen Abendessen und einem längeren Spaziergang am Strand von Kühlungsborn im In-Lokal "Vielmeer" gelandet.

   
RUD_Tag_2_17_von_17.jpg

Ein Wachturm des Grenzschutzes der DDR. Von Kühluingsborn und anderen Orten an der Ostseeküste sind viele Fluchtversuche in den Westen unternommen worden. Selbstgebaute U-Boote, Schlauchboote, Kayaks, Schwimmen mit Maske und Schnorchel - was hat man nicht alles versucht, um in die "Freiheit" zu gelangen. Einige Male ist es gelungen, aber manchmal ist es auch tödlich ausgegangen. Ein anderes Motiv als heute aus dem Süden, aber genauso gefährlich, und wegen der Gefahr, erschossen zu werden, noch gefährlicher ...

RUD_Tag_2_15_von_17.jpg

Mitten in einer so mondän herausgeputzten Stadt solch ein heruntergekommenes Gebäude in allererster Lage zu sehen, hat nur einen Grund: Habgier! Ich nehme an (ohne weiter recherchiert zu haben): Da können sich die Erben nicht einigen!

RUD_Tag_2_16_von_17.jpg RUD_Tag_2_14_von_17.jpg RUD_Tag_2_13_von_17.jpg RUD_Tag_2_12_von_17.jpg RUD_Tag_2_11_von_17.jpg RUD_Tag_2_10_von_17.jpg RUD_Tag_2_9_von_17.jpg RUD_Tag_2_8_von_17.jpg RUD_Tag_2_7_von_17.jpg RUD_Tag_2_6_von_17.jpg RUD_Tag_2_5_von_17.jpg RUD_Tag_2_4_von_17.jpg RUD_Tag_2_3_von_17.jpg RUD_Tag_1_2_von_17.jpg    
Series Navigation<< 1 – Lübeck3 – Kühlungsborn – Darßer Ort >>
 Posted by at 10:14 PM

Sorry, the comment form is closed at this time.